Referenzen

Filtern Sie Ihre Suche.

Zurück

Fabrikerweiterung

Ziel war es, innerhalb kürzester Zeit, eine Erweiterung zum bestehenden Fabrikgebäude zu realisieren und die Anlage optisch in das Gesamtbild einzupassen.

Dabei waren die Einhaltung zahlreicher gesetzlicher Vorschriften, sowie eine hohe Belastbarkeit des Tränenblech-Stahlbodens von 10,0 kN/m², zwingend erforderlich.
Die Anlage wurde nach der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) isoliert und die Innenwände mit Gipskartonplatten verkleidet.

Das platzsparende Sektionaltor mit Schlupftür bildet, neben der massiven, pflegeleichten Bodenwanne, ein weiteres Highlight.
Durch einen Aluminium-Kabelkanal konnte die datentechnische Verbindung zum Hauptgebäude hergestellt werden.

Technische Änderungen vorbehalten! - Stand: 31.03.2017
Betriebserweiterung Fabrikerweiterung
Aktuelle Ausbildungs-
angebote